zurück Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 vor

Lars Huldén   Preiselbeeren sind gesund
Lars Huldén gilt als der Nationalschriftsteller der Finnlandschweden. In seiner Dichtung verbindet er ostbottnische Heimatverbundenheit, scharfen Intellekt und persönliche Formgebung mit dem ihm eigenen Humor.
Paperback, 203 Seiten. Zweisprachig, aus dem Schwedischen und mit einem Nachwort von Ingrid Schellbach-Kopra.
978-3-936271-41-6
16,00 Euro

Herbert Huncke   Der Magier
Heartbeats
Gentleman-Junkie, Hipster vom Times Square, Knastbruder und Gelegenheitsdieb: Herbert Huncke war der Inbegriff des Beat und diente unter anderen Burroughs, Ginsberg und Kerouac als Vorbild für ihre Romanfiguren.
Paperback, 112 Seiten. Aus dem Amerikanischen von Judith Pouget. Mit einer Einführung und einem Nachwort von Raymond Foye.
978-3-936271-90-4
16,00 Euro

Stefan Hyner   Das Außerhalbe. Gedichte 1999–2005
Hyners Gedichte verbinden ostasiatische Traditionen mit denen des amerikanischen Westens. Er bricht bewußt mit der hohen deutschen Sprache des Erhabenen und setzt an ihre Stelle Einfachheit und Umgangssprache.
Paperback, 143 Seiten. Mit einem Nachwort von Christine Meilicke.
978-3-936271-34-8
16,00 Euro

Lenore Kandel   Das Liebesbuch/Wortalchemie
Heartbeats
Die beiden entscheidenden Gedichtbände Kandels: The Love Book, verboten und für obszön erklärt, dann dreißig Jahre lang vergriffen und erst 2004 neu aufgelegt, und Word Alchemy, das die Themen seiner Zeit wie ein Brennglas bündelt, so wie es der »Sommer der Liebe« im selben Jahr für eine ganze Nation bewirkte: sexueller Aufbruch, spirituelles Erwachen, Bewußtseinserweiterung durch Drogen – samt ihrer Schattenseiten und samt der bis zuletzt nicht zu überwindenden Schranken der menschlichen Existenz.
Paperback, 173 Seiten. Zweisprachig, aus dem Amerikanischen, mit Anmerkungen und einem Nachwort, von Caroline Hartge.
978-3-936271-24-9
14,00 Euro

Jack Kerouac   Verstreute Gedichte
Heartbeats
Hier wird die Vielfalt der Kerouacschen Formen, Techniken und Themen deutlich sichtbar, bei denen Reisen, Jazz, Buddhismus, die Dichter, Gott und Tod und Teufel im Vordergrund stehen.
Paperback, 161 Seiten. Zweisprachig, aus dem Amerikanischen, mit Anmerkungen und einem Nachwort von Horst Spandler.
978-3-936271-20-1
14,00 Euro

Jack Kerouac, Albert Saijo, Lew Welch   Trip Trap. Haiku unterwegs
Heartbeats
Hier sind die Haiku, die Kerouac, Saijo und Welch in ihre Notizbücher kritzelten, während sie gemeinsam in Lew Welchs Willys Jeepster durch die USA fuhren.
Paperback, 108 Seiten. Zweisprachig, aus dem Amerikanischen von Stefan Hyner.
978-3-936271-37-9
14,00 Euro

Tuli Kupferberg   1001 Wege ohne Arbeit zu leben
Längst nicht mehr ist Arbeit für jeden da, weshalb die entscheidende Frage nicht mehr sein kann, wie man eine existenzsichernde Beschäftigung findet, sondern wie man ohne eine solche Tätigkeit leben kann.
Zweisprachiges Wendebuch, aus dem Amerikanischen von Hubert F. Kulterer und Max A. Wickert. Von Heike Küster mit 25 zweifarbigen Holzschnitten anschaulich illustriert.
978-3-936271-79-9
20,00 Euro

Joanne Kyger   Detektivgeschichten der Leidenschaft
Heartbeats
»Sie ist eine Metaphysikerin des Alltäglichen, sehr wohl eine Dichterin ihres Ortes mit seinen Makro-Mikro-Verflechtungen und Realitäten.« (Jack Collom)
Paperback, 170 Seiten. Zweisprachig, aus dem Amerikanischen von Stefan Hyner. Mit einem Nachwort von Jack Collom.
978-3-936271-27-0
14,00 Euro

Eduard Kück   Wetterglaube in der Lüneburger Heide
Edition Heiderand
Knapp 100 Jahre nach seinem ersten Erscheinen bietet dieses Buch ein Sammelsurium von »Wetterregeln« aus der Lüneburger Heide und gibt damit einen noch immer interessanten Einblick in »die Tiefe und Vielseitigkeit der Beziehungen zwischen dem Heidjer und der ihn umgebenden Natur«.
Paperback, 157 Seiten.
978-3-936271-44-7
15,00 Euro

Eduard Kück   Die Zelle der deutschen Mundart
Edition Heiderand
Unterelbische Studien zur Enststehung und Entwickelung der Mundart. Mit einer Skizze mehrerer Zellen.
Paperback, 89 Seiten + 1 Karte.
978-3-936271-49-2
12,00 Euro
zurück Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 vor