zurück Seite 1 2 3 4 5 6 7 vor

Karl-Hans Graf   Innenraumechos
Das »postmoderne Theater«, das den Menschen häufig in eine allzeit reaktionsbereite Service- und Konsumkraft verwandelt, kommt als entlarvendes, sarkastisch-ironisches Echo aus dem »Innenraum« des Autors verzerrt und auf seine Entschlüsselung wartend zurück.
Paperback, 95 Seiten.
978-3-936271-86-7
14,00 Euro

István Géher   In Jahre gegossene Jahre
István Géher reflektiert in eindringlichen Gedichten die Situation des denkenden und fühlenden Menschen, der versucht, in einer politisch absurd-aggressiven Welt zu überleben, ohne seine Würde dabei zu verlieren.
Geheftet, 31 Seiten. Zweisprachig, aus dem Ungarischen von Daniella Jancsó und Wolfgang Berends. Mit einer Vorbemerkung von Daniella Jancsó.
978-3-936271-63-8
8,00 Euro

Caroline Hartge   Öffne die Fenster und Shalom. Ein Versuch über Elise Cowen
Heartbeat Spezial
Mit dem vorliegenden Band versucht Caroline Hartge eine erste umfassendere Annäherung an diese Dichterin.
Geheftet, 33 Seiten.
978-3-936271-51-5
8,00 Euro

Lars Huldén   Das Osterfeuer. Sieben Geschichten
Die hier publizierte kleine Auswahl läßt den typischen Huldén-Ton erkennen und seine Freude am Fabulieren.
Geheftet, 35 Seiten. Aus dem Schwedischen von Ingrid Schellbach-Kopra.
978-3-936271-47-8
8,00 Euro

Lars Huldén   Der trauernde Uhu im Norden
Die neue Sammlung des großen finnlandschwedischen Dichters. Ein trostreiches Buch!
Paperback, 183 Seiten. Zweisprachig, aus dem Schwedischen von Ingrid Schellbach-Kopra.
978-3-936271-76-8
16,00 Euro

Lars Huldén   Du und ich, wir beide
Mit den Dingen und den Lebewesen führt der Dichter Zwiesprache. Er empfindet eine Solidarität mit der Gegend, die er in seinen Gedichten gestaltet.
Paperback, 87 Seiten. Zweisprachig, aus dem Schwedischen und mit einem Nachwort von Ingrid Schellbach-Kopra.
978-3-936271-62-1
14,00 Euro

Lars Huldén   Keine Sterne heut Nacht, Sir!
In seinen neuen, späten Gedichten über das hohe Alter, über die Liebe und die Zukunft vollzieht Lars Huldén eine Lebensreise.
Paperback, 205 Seiten. Zweisprachig, aus dem Schwedischen von Ingrid Schellbach-Kopra.
978-3-936271-69-0
16,00 Euro

Lars Huldén   Lektüre für Wanderer und andere
Dieses Buch erschien auf schwedisch zum 90. Geburtstag des Dichters am 5. Februar 2016. Nach seinem Tod am 11. Oktober 2016 muß die deutsche Übersetzung nun posthum erscheinen.
Paperback, 162 Seiten. Zweisprachig, aus dem Schwedischen und mit einem Nachwort von Ingrid Schellbach-Kopra.
978-3-936271-87-4
16,00 Euro

Lars Huldén   Preiselbeeren sind gesund
Lars Huldén gilt als der Nationalschriftsteller der Finnlandschweden. In seiner Dichtung verbindet er ostbottnische Heimatverbundenheit, scharfen Intellekt und persönliche Formgebung mit dem ihm eigenen Humor.
Paperback, 203 Seiten. Zweisprachig, aus dem Schwedischen und mit einem Nachwort von Ingrid Schellbach-Kopra.
978-3-936271-41-6
16,00 Euro

Herbert Huncke   Der Magier
Heartbeats
Gentleman-Junkie, Hipster vom Times Square, Knastbruder und Gelegenheitsdieb: Herbert Huncke war der Inbegriff des Beat und diente unter anderen Burroughs, Ginsberg und Kerouac als Vorbild für ihre Romanfiguren.
Paperback, 112 Seiten. Aus dem Amerikanischen von Judith Pouget. Mit einer Einführung und einem Nachwort von Raymond Foye.
978-3-936271-90-4
16,00 Euro
zurück Seite 1 2 3 4 5 6 7 vor